Bezirksliga West – EHC Netphen ´08 wird Favoritenrolle gerecht!

15101803_10202408256044637_245607926_o Aachen: Von Anfang an baute der Liga Primus aus dem Siegerland einen Hohendruck auf. Das Aachener Tor gehütet von Eva Schmachtenberg stand unter Dauerbeschuss.
In der Minute 1:49 ( Göbel,Justin.(8) ) schlug es das erste mal hinter hinter ihr ein.
Der Salven auf das Aachener Tor wurden nicht weniger. Die Grizzlies kamen nur durch Befreinungsschläge aus dem Eigenen Drittel raus.
So kam es wie es kommen muss. Netphen erhöhte in Minute 8:04 durch ( Bruch,Tim.(11) ) auf 0:2.
Aachen konnte dem Druck weiter standhalten.
In Minute 16;19 ( Hall,Mark Terry.(87) ) und 18:57 ( Bauer,Felix Maximilian.(44) ) auf 0:4. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Verdiente Pause.

Gerade mal 1:12 war im zweiten Drittel gespielt und es schlug schon wieder hinter Eva Schmachtenberg #30 ein. Das Tor wurde ( Bruch,Tim.(11) ) vom EHC Netphen gut geschrieben.
Nach dem 0:5 konnte Aachen endlich das Tempo mitgehen. Und kam das ein oder mal zu guten Chancen.
Boris Mörtl erwies als guter Rückhalt für die Siegländer. Bis zur Minute 25;14 da griff Boris Mörtl das erste mal hinter sich.
Krägeloh,Maximillian Werner.(65) verkürtze auf das Zwischenzeitliche 1:5.
Aachen witterte Morgenluft. Die in Minute 28:25 zerrstört wurde. Wieder klingelte es im Tor von Eva Schmachtenberg. Netphen zog mit 1:6 durch ( Hall,Mark Terry.(87) ) davon.
Aachen steckte nicht auf. Gefightet wurde weiter. Aachen spielte sich gute Chancen heraus. Eins auf Eins Situationen könnte Boris Mörtl vereiteln.
von Berg,Christian Hubert Werner.(28) verkürzte in Minute 29:37 auf 2:6.
Es ging in die Pause. Zwanzig kräfte zerende Minuten standen noch vor beiden Kontrahenten

15126041_10202408255244617_1371741741_o

Im letzten Spielabschnitt dauerte es 7:29 bis Netphen auf 2:7 erhöhen konnte. Der Treffer wurde Gieseler,Markus Rudolf.(80) gutgeschrieben.
Gerade mal 15 Sekunden später verkürztze von Berg,Christian Hubert Werner.(28) auf 3;7 aus Aachener sicht. Aachen steckte nicht auf. Auch wenn der Drops Augenscheinlich gelutscht war.
Mit einem Doppelschlag in Minute 53:43 Hall,Mark Terry.(87) und 54:21 Bruch,Tim.(11) versetze die Siegerländer den Aachenern das Technische KO. Bruch,Andre.(14) netze in Minute 58:53 zum 3:10 ein.
Auf diesem Weg möchten wir Marc Schäfer alles Gute und eine schnelle Genesung wünschen. Herr Schäfer erlitt im Spiel eine Schulterverletzung und musste noch wärend des Spiels in Krankenhaus gebracht werden

Die Bezirksliga West Begegnung finden Freitag, 25.11.2016 um 20:15 in der 100,5 Arena in Aachen statt. Zu Gast dann der Herner EV1b.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.