EC Kassel Huskies sind DEL2 Meister 2015/ 2016!

13082711_1061393233931092_8412518388852799972_n

Bildquelle: http://www.kassel-huskies.de/

Als ehemaliger DEL Stützpunkt hat Kassel natürlich Deutschland weit noch einen guten Namen.
Nur ist es in den letzten Jahren relativ ruhig geworden um die Huskies. Nach der DEL Saison 2009/2010 ging es sportlich in die Hessenliga. In der Saison 2010/2011 wurde der direkte Durchmarsch in die Oberliga geschafft. Als Hessenliga Meister konnte man in der Oberliga Saison 2011/2012 gut mithalten. Ende der Saison 2011/2012 konnte man als Liganeuling den 3. Tabellenplatz sichern.
In der folge Saison 2012/2013 wurde man erster nach der Vorrunde. In der Endrunde wurde auch der erste Platz festgemacht. Nach den Playoffs wurde der Vizemeister Titel gefeiert.
In der kommenden Saison 2013/2014 konnten die Huskies in Vor- und Endrunde den zweiten Tabellenplatz erobern. Dafür holte man die Oberliga Meisterschaft und stieg in die DEL2 auf.

Als Aufsteiger in der DEL2 zur Saison 2014/2015 erkämpften sich die Kassel Huskies den dritten Tabellenplatz und in den Playoffs schied man leider im Viertelfinale aus. Man scheiterte mit 1:4 am EV Landshut.

Gestärkt ging es nun in die Saison 2015/2016. Rico Rossi formte eine schlagkräftige Mannschaft. Man schloss die Hauptrunde nach 52. Spieltagen als Tabellen dritter ab.

Im Viertelfinale schalteten die Huskies den Erzrivalen aus Frankfurt mit einem Glatten 4:0 Serien Sieg aus.
Kassel musste sich im Halbfinale mit den Ravensburg Towerstars messen. In der Serie „Best of seven“ brauchten die Nordhessen sechs Spiele um ins Finale ein zu ziehen.
Bietigheim Steelers stand im Finale auf dem Terminplan. Der letztjahres Meister galt als haushoher Favorit ins Rennen. Aus dem Meister wurde nun der Vizemeister.
Kassel setzte sich in der Serie „Best of seven“ in 4 Spielen gegen die Steelers durch. Ein Lupenreiner Sweep reichte zur DEL2 Meisterschaft 2016.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.