Die Düsseldorfer EG rutscht immer mehr in die Tiefe, Derbyniederlage gegen Köln.

Mutter aller Derbys stand wieder im Terminkalender vieler Düsseldorfer und Kölner!

13078 Zuschauer fanden bei strahlendem Sonnenschein den Weg in den ISS Dome an der Theodorstraße. Sie alle wollten, dass 214. Derby zwischen der Düsseldorfer EG und den Kölner Haien verfolgen.

Im ersten Drittel machten beide Mannschaften mächtig viel Druck. Keiner schenkte dem anderen einen Zentimeter Eis.

Köln baute das ein oder andere mal sogar so starkt den Druck, dass die DEG komplett in der Verteidigung stand. Tor Chancen, gab es auf beiden Seiten.

Es herrschte eine gute Stimmung im Dome. Was bei einem Derby eigentlich selbstverständlich sein sollte.

Düsseldorfer EG vs. Kölner Haie 1:2 ( 0:0/0:2/1:0 )

0:1 (34:18) Krämmer (Gogulla, Wesslau)

0:2 (37:32) Eriksson (Hospelt, Potter)

1:2 (49:25) Kammerer (Davis) 

Strafminuten:

DEG: 22 / KEC: 14

Düsseldorfer EG

Niederberger, Bick – Daschner, Conboy, Nowak, Haase, Davis, Ebner, Brandt – Kammerer, Lewandowski, Milley, Courchaine, R. Collins, Strodel, Minard, Bowman, Barta, Dmitriev, D. Weiß, Yip

Kölner Haie

Wesslau, Dshunussow – Potter, Lalonde, Ehrhoff, Zerressen, Eriksson, Sulzer, Mo. Müller – Salmonsson, T. J. Mulock, Hospelt, Latta, Krämmer, Reinhart, Hager, Byers, Turnbull, Boucher, Gogulla, Uvira

Zuschauer: 13078

©Icehockey Fever

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.