Düsseldorf Rheinkirmes 2017

Vom 14. Juli bis zum 23. Juli fand in Düsseldorf Oberkassel die Rheinkirmes statt. Das Wetter spielte an allen Tagen mit, außer am Mittwoch den 19. Juli, da wurde die Kirmes aus Sicherheitsgründen  wegen Unwetterwarnungen kurz geschlossen. Sie gehört zu den 4 größten Volksfesten in Deutschland. Auf den 165.000qm Wiesen zwischen der  Oberkasselerbrücke und der Kniebrücke standen Fahrgeschäfte, Schau- und Belustigungen, Reihengeschäfte aller Sparten sowie die Düsseldorfer Brauereien. Der Schützenumzug marschierte Sonntags, 16. Juli um 15 Uhr durch die Altstadt. Den Höhepunkt bildete die Parade im Hofgarten, die immer ein ganz besonderes Flair bietet. Am Montag hieß es wieder Pinkmonday und einige Getränkeausschänke sowie Fahrgeschäfte hatten die Regenbogenflaggen daran gehabt. Das Feuerwerk wurde Freitagsabends um 22:30 Uhr in den Himmel geschossen. Aufgebaut auf den Rheinwiesen waren: Conder, Go Kartbahn “Rallye Monte Carlo”, Petersburger Schlittenfahrt, Skater, Kristall Palast, Break Dance, Nessy, Geisterstadt, Kettenflieger, Predator, Autoscooter “Diamond”, XXL Lachhaus, Shake & Roll, Spinning Racer, Looping The Loop, Rotor, Big Monster, Infinity, Raupenbahn, Power Tower II, Laser Pix, Riesenrad “Bellevue”, Autoscooter “Number One”, Daemonium, Venezianisches Pferdekarussell, Mr. Gravity, Wilde Maus, Big Bamboo, Apollo 13, Break Dance, Wellenflug, Autoscooter “Golden Greats”, Olympia Looping, Rio Rapidos, Encounter, Happy Sailor, Fight Club, Die große Geisterbahn, Alpina Bahn, Hangover Tower, Freddys Company, Circus Circus, Racing Coaster, Konga und Geisterdorf. Die Neuheiten im diesem Jahr auf der Rheinkirmes waren Laser Pix, Autoscooter “Number One”, Mr. Gravity, Freddys Company, Racing Coaster, Geisterdorf und XXL Lachhaus gewesen. Wobei man sagen muss, dass das XXL Lachhaus aus strategischen Gründen als neu beworben wird, weil es länger nicht mehr auf dem Platz stand. In den 90er Jahren war es früher Stammbeschicker und hieß vorher Hollywod. Im Jahr 2014 stand es auch in Düsseldorf unter dem Namen XXL Funhouse. Nach 3 Jahren Pause wurde wieder ein dritter Autoscooter  auf den Rheinwiesen platziert. Durch den Weggang der Wildwasserbahn entstand ein neuer Erker an der Oberkasselerbrücke der richtig gut angenommen wurde.

RUNDGANG

Wir beginnen unseren Rundgang am Skater. Von dort aus ging es für uns auf die Radschlägerstraße. Auf der Radschlägerstraße waren platziert gewesen: Kristall Palast, Break Dance, Nessy, Geisterstadt, Kettenflieger, Predator, Autoscooter “Diamond”, XXL Lachhaus, Shake & Roll, Spinning Racer, Looping The Loop und Rotor. An der Kreuzung der letzten Querreihe und dem ersten Erker biegen wir links ab in die Querreihe, wo Laser Pix und der 66 Meter hohe Power Tower II standen. Danach ging es wieder zurück auf die Radschlägerstraße vorbei am Big Monster in Richtung ersten Erker. Der Erker wurde mit dem 65 Meter hohen Loopingkarussell “Infinity” und der Raupenbahn bebaut. Die Super Rutsche steht als letztes Fahrgeschäft noch auf der Radschlägerstraße. Das Venezianische Pferdekarussell, Autoscooter “Number 1”, Riesenrad “Bellevue”, Daemonium, Mr. Gravity und Wilde Maus waren auf der Schützenstraße aufgebaut gewesen. Wir biegen an der Wilden Maus links auf die Rheinstraße ab. Wenn man Big Bamboo, Apollo 13 und den Autoscooter “Golden Greats” passiert hat, dann kommt man in den nächsten Erker, wo Break Dance, Olympia Looping und Wellenflug standen. Es ging am Rio Rapidos, Encounter, Happy Sailor, Fight Club, Die große Geisterbahn, Alpina Bahn, Hangover Tower, Familien-Achterbahn “Racing Coaster”, Freddys Company, Circus Circus, Konga und Geisterdorf vorbei. Der neue Erker an der Oberkasselerbrücke, wurde mit der Petersburger Schlittenfahrt, Conder und Go Kartbahn “Rallye Monte Carlo” bebaut. Danach ist unserer Rundgang über die Rheinkirmes beendet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.