Essen Integratives Drachenbootrennen auf dem Baldeneysee 2015

Am Freitag dem 19. Juni ging es pünktlich um 8 Uhr für die RAT-Wikings von der WFB Ratingen Richtung Essen zum Baldeneysee. Das Wetter war leider am diesem Tag nicht das beste gewesen mal regnete es und mal nicht. Insgesamt sind 23 Teams auf dem Baldeneysee angetreten. Darunter sind auch drei Ratinger Teams an den Start gegangen. Das waren einmal die Heljens Fighter, Team Waterproof und die RAT-Wikings. Das schöne an dem Wettbewerb ist das es nur Gewinner gibt und jeder einen Pokal sowie eine Medaílle bekommt. 
Im ersten Lauf und zweiten Lauf ging es darum die schnellste Zeit zu erreichen, um in die Cups eingeteilt zu werden. Die Heljens Fighter mussten im ersten Lauf gegen Caritas Cannibals (Moers), Hephata Dragons (Essen) und Crazy Schwelmer (Schwelm) ran. Das Team Waterproof musste sich im ersten Lauf gegen Captain Jo und seine Seeganoven (Bochum), Ruhrdrachen (Essen) und Oh Nass IS es (Lübbecke) bewähren. 
Die ersten Gegner von den RAT-Wikings waren Weißer Drache (NRW), Mühlenpiraten Lemgo (Lemgo) und die Integrationskanuten (Essen). Im diesem Lauf holten sich die RAT-Wikings den 2.Platz. Danach ging es weiter mit dem zweiten Qualifikationslauf. Im zweiten Rennen hieß es Ratinger Derbytime denn im zweiten Lauf trafen sich die RAT-Wikings und das Team Waterproof aufeinander. Neben den beiden Teams kam noch die Benninghofer Drachen (Mettmann) an den Start. Am Start hatten die RAT-Wikings schon Probleme gehabt weit nach vorne zu kommen. Es sah so aus als ob Team Waterproof und die Benninghofer Drachen unter sich das Rennen machen würden. Das Team Waterproof war schon sehr weit in Führung gewesen, so das man sie nicht mehr einholen konnte. Später auf den langen Metern konnten die RAT-Wikings gut zeigen was Teamarbeit ist und überholten noch die Benninghofer Drachen und waren dann nur noch knapp am Team Waterproof dran gewesen. 
Die Sieger waren in diesem Rennen Team Waterproof, den 2. Platz belegten die RAT-Wikings und der dritte Platz ging an die Benninghofer Drachen. Danach gab es Mittagessen und alle Teams stärkten sich damit. In der zwischen Zeit machte die Rennleitung die Rechnung mit der Zeit aus den Qualifikationsläufen um die Teams in die Cups zu stecken. Die RAT-Wikings kamen in den Dragons Cup A Finale. Das Team Waterproof durfte in Winners Cup ran und die Heljens Fighter konnten im Champions Cup antreten. Im Dragons Cup A Final haben die RAT-Wikings gezeigt, dass sie den Willen haben gewinnen zu wollen, immerhin reichte es für Platz 2. 
Nach dem die letzten Rennen zu Ende waren ging es erstmal für die RAT-Wikings zum abbauen ihrer Zelte und danach zur Siegerehrung. Bei der Siegerehrung bekam jedes Team einen Pokal und Medaillen. Es wurde auch reichlich viel Programm geboten, wie Torwandschießen, Kickern, Zauberer und eine Tanzgruppe aus Essen. Selbst das Maskottchen Erwin von Schalke 04 ließ es sich nehmen beim Integrativen Drachenbooten in Essen dabei zu sein.

RAT-Wikings Ratingen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.