Nach Fahrplanwechsel am 11.Dezember.2016: Verbesserungen im Fernverkehr für NRW

Zum Fahrplanwechsel am 11. Dezember 2016 verbessert die Deutsche Bahn (DB) ihr Angebot im Fernverkehr in Nordrhein-Westfalen an mehreren Stellen. Desweiteren wird die Regional-Express-Linie 6 ab Düsseldorf bis Flughafen Köln/Bonn verlängert; als Vorläufer des zukünftigen Rhein-Ruhr-Express (RRX) wird die Linie RE11 bis nach Kassel verlängert. Dies sind die wichtigsten Änderungen:

ice_fra016Mehr internationale Züge nach Brüssel und Amsterdam

Die DB weitet ihr Angebot auf der nachfragestarken ICE-Linie Frankfurt–Köln–Aachen–Brüssel um die Hälfte aus: Zusätzlich fahren täglich zwei Zugpaare am Morgen und am Nachmittag sowie ein weiteres Zugpaar freitags und sonntags in der Mittagszeit. Mit sechs bis sieben ICE pro Tag und Richtung entsteht ein nahezu durchgängiger 2-Stunden-Takt. Von Köln nach Brüssel dauert die Fahrt weniger als zwei Stunden, ab Aachen sogar nur eine gute Stunde. Auch zwischen Frankfurt, Köln und Amsterdam erhöht sich die Zahl der ganzjährigen ICE-Direktverbindungen von derzeit sechs auf sieben bis acht ICE pro Tag und Richtung. Unter anderem wird die schnelle Frühverbindung mit Ankunft um 9.30 Uhr in Amsterdam wieder eingeführt. Alle Züge dieser Linie halten in Köln, Düsseldorf, Duisburg und Oberhausen.

Neue IC-Verbindungen über Nacht

Mit der Einstellung der Schlaf- und Liegewagenverbindungen weitet die DB ihr Angebot an nächtlichen IC-Fahrten aus: Der bisher in Köln um 23.50 Uhr endende IC aus Hamburg, Münster und dem Ruhrgebiet wird künftig über Bonn nach Basel verlängert. Mit der Ankunft um 6.22 Uhr bieten sich dort optimale Anschlüsse ins restliche Schweizer Netz und bis nach Mailand. Der Zug der Gegenrichtung verlässt die Grenzstadt um 23.13 Uhr und erreicht Köln um 6.05 Uhr. In der Zeitlage des bisherigen Nachtzugs Köln–Prag verkehrt von und nach Berlin künftig ein täglicher IC. An den Sommer-Wochenenden wird diese Fahrt bis an die Ostsee nach Binz auf Rügen verlängert.

Bessere Anbindung nach Hannover und Berlin

Recklinghausen, Gelsenkirchen und Münster erhalten am Nachmittag eine neue IC-Direktverbindung nach Berlin, die bislang via Hamm und Bielefeld fuhr. Auf dieser Ost-West-Achse besteht direkt mit der stündlichen ICE-Linie oder per Umstieg in Hannover bereits ein dichtes Angebot. Erstmals wird ab Mitte Dezember auch in Leverkusen Mitte ein ICE halten: Der Zug aus Berlin (Abfahrt 16.52 Uhr) macht täglich um 21.19 Uhr in Leverkusen Station. In unter drei Stunden gelingt damit auch die bequeme Rückfahrt aus der Messestadt Hannover.

Reduzierung einzelner Fernverkehrshalte und Verlängerung von Regional-Express-Linien

re-netzplan_nrw_2017
Der Regional-Express-Linien-Plan ab 11.12.2016, Quelle: http://www.kcitf-nrw.de/

Im Zuge der neuen durchgebundenen RE-Linie 6 von Minden (über Düsseldorf und Neuss) zum Flughafen Köln/Bonn entfällt die Verlängerung der ICE-Fahrten aus Berlin ab Düsseldorf zum Flughafen Köln/Bonn. Zur Stabilisierung der Pünktlichkeit auf der dicht befahrenen Ruhrstrecke muss zudem der Halt Bochum in der zweistündlichen IC-Linie Stuttgart-Köln-Hamburg entfallen. Reise-Alternativen mit Umstieg in Essen bzw. Dortmund verlängern die Fahrzeit um lediglich 5-10 Minuten. Nach wie vor halten rund 90 Fernverkehrszüge pro Tag in Bochum.
Um das neue Zeitalter des Rhein-Ruhr-Express einzuläuten (hier klicken) erhält die Linie RE11 einen neuen Linienweg:  Am Düsseldorfer Hauptbahnhof starten die Fahrten über Duisburg, Essen, Dortmund, Hamm und Paderborn bis nach Kassel. Der Streckenabschnitt Paderborn – Kassel wird dann überwiegend in einem 2-Stunden-Takt bedient (Neue Verbindungen im Regionalverkehr zwischen Kassel und Düsseldorf – hier klicken –). Die Fahrzeit für die gesamte Strecke variiert je nach Tageszeit von 3 bis 3,5 Stunden.

 

Buchungen für Sparpreise im Dezember und Januar:

Der neue Fahrplan wird sukzessive ab 18. Oktober in allen Auskunfts- und Buchungssystemen veröffentlicht, auch der Vorverkauf für Fahrkarten ab dem 11. Dezember startete an diesem Tag. Ab dem 31.Oktober werden auch die Normalpreise/ Flexpreise für die Fahrten ab dem 11.Dezember angeboten.

(pm Deutsche Bahn, Büro Düsseldorf/ teilweise ergänzt durch Angaben auf: http://www.kcitf-nrw.de/)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.