Neue Verbindung zwischen Kassel und Berlin/ Stuttgart

plan_locomore_2016
Quelle: locomore.com

 Kassel  Mit dem neuen Anbieter “Locomore” geht ein HKX-Ableger (Düsseldorf-Hamburg) in Mitteldeutschland auf Bahnkunden-Jagd. Der umgebaute InterCity verkehrt ab Mitte Dezember einmal täglich von Stuttgart über Heidelberg, Fulda, Kassel,Göttingen und Hannover nach Berlin.

Vorteile und Preise
Der große Vorteil an der neuen Linie sind, neben den günstigen Vorverkaufs-Preisen (i.d.R. DB-Tickets minus 50%), vor allem die integrierten kostenlosen Reservierungen und ein kostenloses Getränk für Fahrten ab 60 Minuten (im Business-Tarif), sowie spezielle Zugteile, WLAN, Steckdosen und sowohl Klima-als auch Normal-Luft-Abteile. Imbisstechnisch werden größenteils Bio- und Fairtrade-Artikel angeboten.
Besonders interessant könnte die Verbindung auch für Studierende sein, die zum Beispiel zwischen Frankfurt und Kassel verkehren. Sie erhalten mit dem Angebot bereits Tickets zwischen 9 und 26 €. Nach Fulda oder Göttingen gibt es Tickets ab 7 €.


Weitere Strecken geplant

Sollte der Testbetrieb funktionieren, plant die Firma “Locomore” noch drei weitere Strecken ab 2018 zu belegen. Darunter die Strecke Berlin – Bonn (über Hannover, Essen, Düsseldorf und Köln) und Berlin – Binz (Rügen), sowie Darmstadt – München.

Laut Unternehmensführung, soll “Locomore” kein Konkurrent zur Deutschen Bahn sein, sondern ein ergänzendes Angebot. Zu erwerben gibts die Tickets übrigens seit dem 11.11.2016. 

locomore_ks_berlin

<< Fahrzeiten (Quelle: locomore.com):

Das Ticketangebot findet ihr hier <<
(Tarifsystem, Preise, Unterschied zwischen Business und Basis-Tarif und Kinderpreise)

Das könnte euch auch noch interessieren:
Neuer Fahrplan der Deutschen Bahn ab Mitte Dezember!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.