Ratinger Ice Aliens Aktuell 15.01.2011

Gegen den EV Duisburg waren sie lange Zeit ebenbürtig,
am Ende verloren die Ratinger mit 6:4. Am Freitag findet das
Rückspiel am Ratinger Sandbach statt.

Die Ratinger Ice Aliens unterlagen am gestrigen Freitag-Abend dem EHC Dortmund mit 7:0. Nach dem ersten Drittel schwanden die Kräfte bei den ersatzgeschwächten Ratingern, die bis dahin stand es 0:0. Im zweiten Drittel lagen die Außerirdischen schnell mit 4:0 zurück. Trotz der guten Leistung der Junioren-Torhüter der Ice Aliens, die für Marc Dillmann eingesprungen waren, kassierten die Außerirdischen auch im dritten Drittel noch weitere drei Treffer.


Am morgigen Sonntag (18 Uhr) ist der Neusser EV zu Gast am Ratinger Sandbach. Gestern gab es ein Erfolgserlebnis für die Quintenstätter. Sie besiegten nach einer souveränen Leistung Lippe-Hockey Hamm mit 6 zu 2. Das Spiel wird trotz der Tabellensituation beider Teams kein Selbstläufer sein. 


Am nächsten Freitag, den 21.01.2011 wird es wieder heiß auf dem Ratinger Eis. Eine große Choreo für den 35-Jährigen Geburtstag der Eissporthalle Ratingen ist nur das eine Besondere an diesem Spiel. Gleichzeitig ist es auch das letzte Heimspiel gegen den EV Duisburg in dieser Saison. Während sich die Duisburger nicht verstärkt haben, haben die Außerirdischen einiges am Kader umgebaut. Für Torsten Schmitt und Bastian Jakob steht ab Freitag Marc Dillmann zwischen den Pfosten. Dillmann ist ein gestandener Bundesliga-Spieler und soll für Ruhe und gute Paraden sorgen. Außerdem wurde Marco Postma für den Sturm verpflichtet. Der 28-jährige holländische Nationalspieler soll für einen guten Abschluss sorgen. Das Transferfenster schließt heute, ob noch weitere Spieler dazustoßen werden ist noch unklar. Die Verträge von Marc Höveler, Dominik Scharfenort, T. Schmitt, B. Jakob, G. Hildebrandt und Maris Kruminsch wurden derweil aufgelöst. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.