Soest Allerheiligenkirmes

Jedes Jahr Anfang November findet in Soest die Allerheiligenkirmes statt. Sie ist die größte Altsdtadtkirmes in Europa. Das schöne an dieser Veranstaltung ist, dass moderne Fahrgeschäfte auf alt historische Häuser treffen. Die Getränke Bullenauge und der Dudelmann haben auf der Kirmes schon Richtigen Kultstatus und dürfen bei dieser Veranstaltung nicht fehlen. Am Mittwoch dem 4. November startete die Allerheiligenkirmes in Soest. Der Pferdemarkt findet immer Donnerstag statt, denn dort hat die Kirmes ihren Ursprung her. Das Feuerwerk wird meistens Freitagsabend in den Himmel geschossen. Samstag und Sonntag ist die Allerheiligenkirmes überfüllt voller Menschenmassen. Da ist schon in den Mittagsstunden kein richtiges durch kommen mehr möglich. Am Sonntag den 8. November endete die Allerheiligenkirmes in Soest. In der historischen Innenstadt verteilt standen: Shake & Roll, High Impress, City Skyliner, Geister Villa, Wellenflug, Autoscooter “High Way No.1”, Hangover Tower, Berg & Tal Achterbahn, Die verrückte Farm, Big Monster, Blackout, Big Wave, Lachfreuhaus, Konga, The King, Go Kartbahn “Rallye Monte Carlo”, Autoscooter “Hard Rock Drive”, Encounter, Riesenrad “Roue Parisienne”, Looping The Loop, Burg des Grauens, Alex Airport, Super Hupferl, Aqua Labyrinth, Big Spinn, Booster Maxxx Mega G4 und Musik Express. Die Neuheiten waren Blackout, Hangover Tower, Die verrückte Farm, The King, Geister Villa und Encounter. Seit diesem Jahr war mal wieder eine Go Kartbahn auf der Allerheiligenkirmes gewesen. Sie wurde ein kleines bisschen abseits vom Bahnhofsgelände auf der Brüder-Walburger-Wallstraße aufgebaut. Der Platz an der Waisenhausstraße am ehemaligen Finanzamt sollte offiziell im diesem Jahr nicht mehr für die Kirmes zur Verfügung stehen, weil dort ein Modehaus gebaut werden sollte. Doch es kam alles anders, so das die Stadt für das Gelände keine Baugenehmigung bekommen hatte. Kurzfristig entschloss man sich den Platz für dieses Jahr in die Kirmes mit einzubeziehen.

Lachfreuhaus auf der Waisenhausstraße vor dem abgerissen Finanzamt

RUNDGANG
Wir beginnen unseren Rundgang am Petrikirchplatz Süd, wo der Shake & Roll stand. Es geht weiter am Patroklidom vorbei an der Geister Villa und dem Wellenflug. Wenn man den Wellenflug passiert hat, biegen wir links ab und kommen auf dem Topfmarkt an. Nach dem verlassen des Topfmarktes ging es Richtung ehemaliges Hallenbadgelände, dort waren der Autoscooter “Highway No.1”, Hangover Tower und die Berg & Tal Achterbahn aufgebaut gewesen. An der Kirche St. Maria zur Wiese wurden das Big Monster und die verrückte Farm platziert. Wir laufen zum Schweinemarkt, wo der Blackout seine Runden dreht sowie die Big Wave am Kohlebrink. Die Waisenhausstraße  wurde mit dem Lachfreuhaus bebaut. Am Bahnhof waren der Autoscooter “Hard Rock Drive”, Encounter

und das Riesenrad “Roue Parisienne” platziert. Die Go Kartbahn war auf der Brüder-Walburger-Wallstraße aufgebaut. Danach schlendern wir die Nötten-Brüder-Wallstraße hinunter vorbei an The King, Happy Sailor, Konga und Looping The Loop. Weiter geht es auf die Dominikanerstraße, wo die Bug des Grauens platziert war, danach laufen wir runter zum Hansaplatz. Auf dem Hansaplatz standen Alex Airport und der Super Hupferl. Das Aqua Labyrinth war auf der Marktstraße platziert. Big Spin, Booster Maxxx Mega G4 und Musik Express drehten ihre Runden auf dem Marktplatz. Auf dem Petrikirchplatz Nord waren High Impress und der City Skliner aufgebaut. Der Rundgang schließt sich damit und wir kommen wieder am Petrikirchplatz Süd an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.