Unerwarteter Sieg in Hamm/ Niederlage im Spitzenspiel

Für die Ratinger Ice Aliens gab es am vergangenen Wochenende zwei Begegnungen mit völlig unterschiedlichen Ergebnissen. In Hamm erfolgte ein 0:5- Sieg, gegen Duisburg unterlagen die Ice Aliens mit 0:8.

450 Zuschauer sahen ein knapp 5-minütiges Dauerpowerplay der Eisbären Hamm gegen die Gäste aus Ratingen. Bastian Jakob, im Tor der Ice Aliens, konnte dabei alle Schüsse auf das Ratinger Tor parieren. Es erfolgten mehrere Konter der Aliens, drei davon nutzten sie eiskalt aus, sodass es mit einem 0:3- Spielstand und Gefühlten 30 zu 5 Torschüssen in die erste Pause ging.

Im zweiten Drittel wurde das Spiel ausgeglichener. Ratingen wurde jetzt auch torgefährlicher und  offensiver. Jedoch konnten die Außerirdischen nur ein weiteres Tor schießen – die Vorentscheidung.
Für die Rund 30 mitgereisten Ratinger Fans war es ein wahrer Augenschmauß: Solch tolle Kominationen, solch sichere Pässe und solch eine stabile Verteidigungsleistung hatten sie schon lange nicht mehr erlebt. Und das trotz vier Ausfälle!

Das dritte Drittel war zunächst ausgeglichen. Ratingen kontrollierte das Spiel aber erst ab der 50. Spielminute, nachdem Hamm immer wieder straffällig und immer unkonzentrierter wurde, angesichts des 0:4-Rückstandes.

Das Spitzenspiel am dritten Spieltag wurde bereits in der 40. Spielminute entschieden. Duisburg schoss binnen weniger Minuten 4 Tore und konnte somit mit 0:6 in die zweite Pause gehen.
Der Favorit ließ bis zum Ende des Spiels kaum Chancen der Ratinger zu. 688 Zuschauer sahen ein einseitiges, aber nie langweiliges Spiel.

Mit diesem abwechslungsreichen Spielwochenende geht es nun zu zwei weiteren stark einzuschätzenden Gegnern. Der Herner EV sieht sich selbst in den Top 4, Experten schätzen Herne am Ende auf Rang 3. Los geht es mit dem Heimspiel der Ice Aliens am 10.10.2014, 20 Uhr in der Eissporthalle Ratingen „Am Sandbach“.

Am Sonntag, 12.10.2014, machen sich Rund 50 Ratinger auf den Weg nach Rheinland-Pfalz. Die Eisbären Neuwied erwarten in ihrem Hexenkessel die aktuellen Zweitplatzierten. Es werden über 1000 Zuschauer erwartet (beim letzten Aufeinandertreffen in der vergangenen Saison, zwischen Ratingen und Neuwied, in der Bärenhöhle, waren es knapp 1.300 Zuschauer).

Die Spielzusammenfassung vom Spiel „Ratingen gegen Herne“ wird erst am Montag Abend bei AlViMediaTV verfügbar sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.